„Je schwärzer desto besser“

Entgegen der landläufigen Meinung "je schwärzer, desto besser", zeichnet sich hochwertige Blumenerde durch eine helle Farbgebung und eine gröbere Struktur aus. Schwarze Erde enthält oft viel Schwarztorf, ist damit komprimiert und wenig luftdurchlässig. Überflüssiges Wasser kann nur langsam abfließen. Hochwertige Rohstoffe wie Kokos, Holzfaser oder Weißtorf sind von Natur aus hell und sorgen ür eine helle Farbe der Erde. Sie wird lockerer, versorgt die Wurzeln besser mit Sauerstoff und verhindert zusätzlich Staunässe.

„Ist doch überall das gleiche drin!“

Blumenerde kann sehr preiswert erworben werden. Rohstoffe wie Kokos, Holzfaser oder Weißtorf sind teurer als z.B. Kompost. Kompost wird oft als „torffrei“ beworben. Eine Erde mit viel Kompost weist einen hohen Salz- und Kaligehalt auf, jedoch kaum Stickstoff. Die Pflanze wächst zwar, wird aber nie so prächtig, wie die gleiche Pflanze in einer hochwertigeren Blumenerde. Es besteht ein großer Unterschied in der Qualität der Rohstoffe. Testen Sie es selbst! Vergleichen Sie das Wachstum von gleichen Pflanzen in Jardino Erde und einer Aktionserde. Nehmen Sie die Erden in die Hand und fühlen Sie den Unterschied.


zurück zu meine Ernte